Gesellschaft & Werte


Führung durch die Alte Synagoge Hechingen

Foto: Lothar Vees

Die jüdische Geschichte Hechingens geht bis in das späte Mittelalter zurück. Die Gemeinde erlebte im 19. und 20. Jahrhundert eine kulturelle und wirtschaftliche Blütezeit, welcher die Verfolgung im Nationalsozialismus ein jähes Ende bereitete. Die 1767 erbaute Synagoge in der Goldschmiedstraße wurde in der Pogromnacht 1938 geschändet; knapp 50 Jüdinnen und Juden mit Hechinger Wurzeln wurden in der Shoah umgebracht. Die Führung wird diese knapp 500-jährige Geschichte von Ausgrenzung und Anpassung, Verfolgung und Vernichtung beleuchten.


Leitung/Referent(in):  Benedict von Bremen, Päd. Mitarbieter der Initiative Hechinger Synagoge e.V., M.A.
Termin(e): 

Fr., 08.10.2021, 14:30 - 16:00 Uhr

Ort:  Hechingen, Goldschmiedstr. 20
Beitrag:  2,00 €
Eintritt; Spenden willkommen
Veranstalter:  keb Zollernalbkreis, Initiative Hechinger Synagoge e. V.

Jetzt anmelden!

Zurück...


Aktuelle Veranstaltungen

Sommerauszeit mit Malen, Bewegen und Musik

Termin:  Fr., 06.08.2021, 14:00 Uhr
Details und Anmeldung

Sing dich frei

Seminar
Termin:  Fr., 27.08.2021, 18:00
Details und Anmeldung

Älterwerden ... eine Chance?

Wochenende für Männer
Termin:  Fr., 27.08.2021, 18:00
Details und Anmeldung

Meditation im Stil des ZEN

Meditations-Seminar
Termin:  Sa., 28.08.2021, 9:30
Details und Anmeldung

Beten mit Leib und Seele – in der Natur

Termin:  Mo., 06.09.2021, 18:30
Details und Anmeldung

Meditation: Stille – Lauschen – Präsenz

Online-Meditation
Termin:  Di., 07.09.2021, 19:30
Details und Anmeldung

Kalender